Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Am 01. Juli 2020 startete ich mit meinem kostenfreien Newsletter CHINAHIRN. Hier geht es um China, und zwar nur um China. Dieser Newsletter ist ein privates Low-Budget-Projekt, finanziell wie inhaltlich unabhängig. CHINAHIRN hat ein schlichtes, klares Layout und besteht aus vier Rubriken, die sich überwiegend aus Texten, aber auch – wenn angebracht – aus Videos und Podcasts speisen werden.  

In der Rubrik Namen + Nachrichten
werden interessante News der vergangenen Woche aus den Bereichen Politik,
Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft kommentiert und eingeordnet.

Die Rubrik Lesen + Hören
verweist auf interessante Aufsätze, Bücher,
Dokumente, Filme, Podcasts und Studien.

Unter Termine + Orte
finden sich Hinweise auf China-relevante Veranstaltungen
in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Tipps zum Essen + Reisen
gibt es schließlich in der gleichnamigen Rubrik.

Dies soll ein Newsletter für die deutschsprachige China Community sein und hoffentlich werden.  Das heißt auch: Ich bin auf Ihre Mitarbeit angewiesen und bin für jeden Beitrag, Kommentar und Tipp dankbar.
Email: mail@chinahirn.de


Wolfgang Hirn ist der Kopf von CHINAHIRN.


Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre und Politischen Wissenschaften an der Universität Tübingen stieg er in den Wirtschaftsjournalismus ein.  Er begann beim Kölner Stadt-Anzeiger, wechselte dann zur Wirtschaftswoche, für die er unter anderem Korrespondent in Brüssel war. Fast 35 Jahre schrieb er aber für das manager magazin, für das er bis zu seiner Pensionierung Ende August 2019 arbeitete. Seit 1986 reist Hirn regelmäßig nach China.

Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, darunter den Bestseller „Herausforderung China“, der 2005 im S. Fischer Verlag erschien.
Zuletzt schrieb er über „Chinas Bosse“ (Campus Verlag, 2018).  Im selben Verlag erschien am 11. März 2020 sein neues Buch über „Shenzhen – Weltwirtschaft von morgen“. Hirn lebt und schreibt  in Berlin.

NAMEN + NACHRICHTEN

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Chinas Diplomaten, aber auch viele Chinese ohne Amt und Würden kritisieren gerne und häufig, dass ihr Land in den westlichen Medien schlecht dargestellt wird. Schuld seien die bösen Journalisten, die vorurteilsbeladen nur…

POLITIK I EU-China vor unruhigen Wochen

Es sind derzeit hektische Wochen in den chinesisch-europäischen Beziehungen. In der Kommission, im Rat und im Parlament ist China ein Thema in unterschiedlichen Facetten. Ganz grundsätzlich geht es darum, wie man das…

POLITIK I Diplomatische Hauptstadt Tianjin

Das Tianjin Binhai One Hotel ist eines der Top-Hotels in der Stadt Tianjin. Es liegt in der Sonderwirtschaftszone Binhai, fast 50 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, hat 5 Sterne und eine wunderschöne Parkanlage.…

POLITIK I China und Wahlkampf

Das erste Triell zwischen den drei Kandidaten Baerbock, Laschet und Scholz fand am 29. August bei RTL/n-tv statt. Außenpolitisch wurde nur über Afghanistan und die Folgen diskutiert. China fand nicht statt.  +++…

LESEN + HÖREN

ARTIKEL I Die irre Story des Li Shufu

Wissen Sie wie groß Volvo ist?“ fragte etwas hochnäsig der damalige Ford-Finanzchef den (damals) unbekannten Chinesen Li Shufu, der sich anmaßte, Volvo (damals im Besitz von Ford) kaufen zu wollen. Freundlich wies…

ARTIKEL I Gefährliches Decoupling

Daron Acemoglu  ist Autor des Bestsellers „Why Nations Fail“, der auf Deutsch unter dem Titel „Warum Nationen scheitern“ erschien. Der Professor am MIT (Massachusetts Institute of Technology) in Boston  kennt sich also…

ARTIKEL I Gemeinsamer Wohlstand

Plötzlich ist ein neues Schlagwort in der chinesischen Diskussion: „gongtong fuyu“ oder Common Prosperity oder Gemeinsamer Wohlstand (siehe CHINAHIRN 28). Neu? Von wegen, sagt David Bandurski. Er hat in einem Beitrag für…

BÜCHER I Neuerscheinungen

In The Chinese Question– The Gold Rushes and Global Politics beschreibt die Geschichtsprofessorin Mae Ngai, wie in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Chinesen dem amerikanischen Goldrausch verfielen (W. W. Norton,464 Seiten,…

TERMINE + ORTE

AUSSTELLUNGEN

Seladon im Augenmerk – Jadegleiche Porzellane und ihre Meister:innen in Longquan (bis 7. November) Museum Fünf Kontinente, München, Maximilianstraße 42, Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 9.30-17.30 Uhr; Telefon: 089-210136100, www.museum-fuenf-kontinente.de Auf der Website…

AUSSTELLUNGEN

Focus China (bis 26. September) Mönchehaus Museum Goslar, Mönchestraße 3, Dienstag – Sonntag 11-17 Uhr. www.moenchehaus.de Der Herforder Unternehmer Heiner Wemhöner besitzt die wohl größte private Sammlung chinesischer Gegenwartskunst in Deutschland. Seine…

RÜCKBLICK I Wie wars?

Allzu häufig wird bei den Beziehungen zwischen China und Deutschland nur auf die politische und wirtschaftliche Dimension geschielt. Der kulturpolitische Aspekt wird häufig vernachlässigt. Die DGAP Baden-Württemberg und die Konrad-Adenauer-Stiftung haben sich…

AUSSTELLUNGEN

Taiwan ACTS!  (bis 3. Oktober) Architekturmuseum der TU München, Pinakothek der Moderne München, Barer Straße 40, Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10-18 Uhr (donnerstags bis 20 Uhr). In dieser Ausstellung wird gezeigt, wie…

ESSEN + REISEN

Till Ammelburg: Mein Lieblingsessen ist…

…gan bian si ji dou, getrocknete Bohnen nach Sichuan Art. Ein simples, köstliches Gericht aus der Provinz Sichuan. In der klassischen Variante wird unter das Gemisch von Stangenbohnen, Chili, Knoblauch und Ingwer…

CHINAHIRNKulinarium: Käse

China und Käse? Ich verbinde das mit einem sehnsüchtigen Blick auf teuren Käse aus Neuseeland und sündhaft teuren Käse aus Frankreich in chinesischen Supermärkten. Aber Käse aus China? Einen solchen habe ich…

RESTAURANTS I Haidilao auf Sparflamme

Es war eine tolle Erfolgsgeschichte – der Aufstieg der Restaurantkette Haidilao. 1994 gründete Zhang Yong (50) zusammen mit seiner Frau Shu Ping und Shi Yonghong in Sichuan sein erstes Hotpot-Restaurant, das gerade…

EINREISEN I Trübe Aussichten

In den vergangenen Tagen gaben die drei großen chinesischen Fluglinien Air China, China Southern und China Eastern ihre Halbjahreszahlen bekannt und äußerten sich gegenüber Analysten in sogenannten Earning Calls. Was aus diesen…