Liebe Leser,

Am 01. Juli starte ich mit meinem kostenfreien Newsletter CHINAHIRN. Hier geht es um China, und zwar nur um China. Dieser Newsletter ist ein privates Low-Budget-Projekt, finanziell wie inhaltlich unabhängig. CHINAHIRN soll künftig regelmäßig erscheinen. Er hat ein schlichtes, klares Layout und besteht aus vier Rubriken, die sich überwiegend aus Texten, aber auch – wenn angebracht – aus Videos und Podcasts speisen werden.

In der Rubrik Namen + Nachrichten
werden interessante News der vergangenen Woche aus den Bereichen Politik,
Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft kommentiert und eingeordnet.

Die Rubrik Lesen + Hören
verweist auf interessante Aufsätze, Bücher,
Dokumente, Filme, Podcasts und Studien.

Unter Termine + Orte
finden sich Hinweise auf China-relevante Veranstaltungen
in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Tipps zum Essen + Reisen
gibt es schließlich in der gleichnamigen Rubrik.

Dies soll ein Newsletter für die deutschsprachige China Community sein und hoffentlich werden.  Das heißt auch: Ich bin auf Ihre Mitarbeit angewiesen und bin für jeden Beitrag, Kommentar und Tipp dankbar.
Email: mail@chinahirn.de


Wolfgang Hirn ist der Kopf von CHINAHIRN.


Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre und Politischen Wissenschaften an der Universität Tübingen stieg er in den Wirtschaftsjournalismus ein.  Er begann beim Kölner Stadt-Anzeiger, wechselte dann zur Wirtschaftswoche, für die er unter anderem Korrespondent in Brüssel war. Fast 35 Jahre schrieb er aber für das manager magazin, für das er bis zu seiner Pensionierung Ende August 2019 arbeitete. Seit 1986 reist Hirn regelmäßig nach China.

Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, darunter den Bestseller „Herausforderung China“, der 2005 im S. Fischer Verlag erschien.
Zuletzt schrieb er über „Chinas Bosse“ (Campus Verlag, 2018).  Im selben Verlag erschien am 11. März 2020 sein neues Buch über „Shenzhen – Weltwirtschaft von morgen“. Hirn lebt und schreibt  in Berlin.

NAMEN + NACHRICHTEN

POLITIK I Diplomatische Offensive

Für Chinas Außenminister Wang Yi waren die vergangenen Tage und Wochen sehr hektisch. Gleich nach dem Anchorage-Meeting mit den USA reiste er ins südchinesische Guilin, um dort seinen russischen Kollegen Sergei Lawrow…

POLITIK I Schweizer China-Strategie

Immer mehr europäische Staaten überlegen, wie sie mit dem mächtiger werdenden China umgehen sollen. Die EU-Kommission hat bereits im März 2019 ein China-Papier formuliert. Einige Mitgliedsländer wie die Niederlande und Schweden haben…

GESELLSCHAFT I Impfpolitik

Vergangene Tage telefonierte ich mit dem Journalisten-Kollegen Frank Sieren in Beijing. Als erstes sagte er freudestrahlend: „Ich bin geimpft.“ Ende März waren in Beijing Diplomaten und Korrespondenten dran. Alles sei sehr unbürokratisch…

LESEN + HÖREN

ARTIKEL I Milliardengrab

China braucht jede Menge Chips, ist aber dabei vom Ausland abhängig und dann auch noch von nicht gerade wohl gesonnenen Ländern wie Taiwan und den USA. Das will die Regierung ändern und…

ARTIKEL I Handelsabkommen

Es sind kryptische Kürzel, die derzeit durch die handelspolitische Diskussion schwirren: CAI, RCEP und CPTPP. Hanns Günther Hilpert, Leiter der Forschungsgruppe Asien bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (swp), erklärt in seinem…

ARTIKEL I Chinesen in Afrika

China engagiert sich sehr stark in Afrika, baut dort Rohstoffe ab und Infrastruktur auf. Viele Staatsfirmen mit tausenden Arbeitern sind vor Ort. Das weiß man inzwischen. Aber man weiß wenig darüber, wer…

BÜCHER I Neuerscheinungen

Der Journalist Peter Martin (derzeit bei Bloomberg beschäftigt) hat viele Gespräche mit pensionierten chinesischen Diplomaten geführt, um zu verstehen, wie aus diesen früher meist zurückhaltenden Repräsentanten des Landes sogenannte Wolf Warriors werden…

TERMINE + ORTE

TERMINE + ORTE

Hier sollte eigentlich eine Übersicht über China-relevante Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen, jeweils nach Regionen und Städten differenziert. Hingewiesen werden sollte auf Diskussionen, Messen, Konferenzen und Vorträge. Doch dann…

TERMINE + ORTE

11. März, 17.30 Uhr: Welche Themen verbinden Frauen in Deutschland und China? mit Mirjam Leitner und Theresia Romberg-Frede, Veranstalter: Drachenhaus Verlag und KI Metropole Ruhr, Anmeldung: Konfuzius-Institut@uni-due.de 16. März, 19 Uhr: Clubhouse…

RÜCKBLICK I Wie wars?

In normalen Zeiten hätte man sich vor einem ausgewählten Publikum im Schloss Herrenhausen getroffen. Doch die Zeiten sind nicht normal, deshalb waren die Diskutanten aus ihren Büros per Video zugeschaltet. Die Volkswagen…

TERMINE + ORTE

24. Februar, 19.30-21 Uhr: Ist China Vorbild für eine Zero-Covid-Strategie? Diskussion zwischen Christian Y. Schmidt und Felix Wemheuer, Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung, Anmeldung: heinemann@rls-nrw.de 24. bis 27. Februar: Chinesisches Filmfestival Leipzig; das diesjährige Festival…

ESSEN + REISEN

Timo Boll: Mein Lieblingsessen ist…

 ….Peking-Ente. Der deutsche Tischtennis-Star Timo Boll (40), der seit 1997 nach China reist, dort trainierte und spielte, sagt: „In China habe ich gelernt, viele verschiedene Dinge zu essen, selbst Aal und Schlangenfleisch…

CHINAHIRNKulinarium: Frühlingszwiebel

Es wird hoffentlich bald Frühling, deshalb widme ich mich heute der Frühlingzwiebel. Sie wächst aber das ganze Jahr. Frühlingszwiebel nennt man sie wohl wegen ihrer überwiegend grünen Farbe, die ja gemeinhin mit…

RESTAURANTS I Asiens Beste

Es gibt nicht nur Michelin-Sterne und Gault-Millau-Mützen, die Spitzenrestaurants auszeichnen. Seit 2013 kürt William Reed Business Media die 50 besten asiatischen Restaurants, kurz „A50Best“. Eindeutiger Gewinner ist dieses Mal die Hongkonger Gastronomie…

CHINAHIRNisst…in Wien

Emanuela Hanes lebte mehrere Jahre in Kunming und Chengdu, zwei Städte in zwei kulinarisch recht unterschiedlichen Provinzen (Yunnan und Sichuan). Seit einigen Jahren ist sie zurück in Wien und ist dort als…